Skaten ist kein klassischer Vereinssport, Strassen, Beton und gute Flächen gibt es in der ganzen Stadt – wozu also Mitglied im ältesten Berliner Skateboardverein werden? Der Verein versteht sich als die Interessenvertretung der Skater in Berlin gegenüber Behörden und der allgemeinen Öffentlichkeit. Außerdem versuchen wir unseren Mitgliedern günstige Möglichkeiten zum Skaten an besonderen Orten zu verschaffen.

Da es in Berlin keine öffentlich zugänglichen Hallen gibt in denen man auch bei schlechtem Wetter gut skaten kann, haben wir eine besondere Partnerschaft mit der Skatehalle Berlin in der Revaler Strasse. Als Vereinsmitglied erhaltet ihr zahlreiche Ermäßigungen in der Skatehalle-Berlin.

Vereinsmitglieder bekommen:

  • Freien Eintritt Mittwochs in die Skatehalle
  • Vergünstigten Eintritt an allen übrigen Tagen (20 %)
  • Vergünstigte 10er Kombitickets
  • Vergünstigte 6er Karten für die Workshops
  • Vergünstigte Ferienworkshops
  • Wenn du den Kassenwart rechtzeitig über die geplante Teilnahme an einem Skateboard-Wettbewerb informierst, später eine Quittung und die Startliste auf der Dein Name zu finden ist vorlegst, erstattet der 1. BSV dir das Startgeld.

Bei einem Monatsbeitrag von 5 € für alle unter 18 Jahren lohnt sich die Mitgliedschaft schon deshalb für alle, die mehr als einmal im Monat die Skatehalle besuchen !

Um Mitglied zu werden müsst ihr folgendes tun:

  1. Downloaded das Anmeldeformular und die Beitrags– und Gebührenordnung und druckt sie aus. (alternativ gibt es die Formulare im Café der Skatehalle)
  2. Lest sorgfältig die Beitrags– und Gebührenordnung
  3. Füllt Anmeldeformular und Einzugsermächtigung aus
  4. Schickt den ausgefüllten Antrag zusammen mit einem Passbild an Hans-Jürgen Kuhn, Gleditschstr. 37 in 10781 oder gebt ihn im Skateshop Barrio in der Simon-Dach-Strasse in der Nähe der Skatehalle ab.
  5. Ihr seid ab sofort Mitglied im 1. Berliner Skateboardverein e.V.
    ANMELDEFORMULAR RUNTERLADEN
    Fragen zum Verein richtet ihr an mitglieder (at) skateboardverein-berlin . de
    Darüber hinaus kooperieren wir mit der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Regenbogenhaus (in der Kadinerstraße) und dem Statthaus Böcklerpark (Prinzenstraße Kreuzberg) im Bereich sportorientierter Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit.Der Verein organisiert darüber hinaus Wochenendtrips zu anderen Skateparks in Deutschland, ab und zu auch mal einen Contest und kümmert sich um die Verbesserung der Möglichkeiten zum skaten in der Stadt. Am besten ist es aber, wenn ihr eigene Ideen entwickelt und Vorschläge macht !