Nachbericht zur Dialogwerkstatt

Nachbericht zur Dialogwerkstatt

Die erste Dialogwerkstatt zum RAW Gelände, die am Dienstag 6.3. im Astra stattfand war ein guter Auftakt auf dem langen Weg zur Sicherung der vielfältigen Mischung, die sich auf dem RAW-Gelände über die Jahre entwickelt hat. Mehr als 150 Bürger, Planer, Behördenvertreter, Akteure der Projekte usw. diskutierten engagiert wie das Gelände so entwickelt werden kann, das die Freiräume für Kultur, Freizeit, Sport und Gewerbe erhalten bleiben können.
Anhand eines begehbaren Modells des Geländes konnten sich alle einen Eindruck von der Größe des Geländes verschaffen, aber auch von den unterschiedlichen städtebaulichen Varianten. Und natürlich haben wir in mehreren Arbeitsgruppen auch auf die Interessen der Skater aufmerksam gemacht, die nicht nur eine Sicherung der Skatehalle brauchen, sondern auch die Instandsetzung der Halle 58 für eine Verlagerung der großen Half-Pipe!

Am 11. April wird die nächste Dialogwerkstatt stattfinden, Termin schon mal vormerken!